Was bietet VIETA seinen Mitgliedern?

VIETA bietet ausgebildeten tierpsychologischen Beratern, Tierpsychologen und anderen Interessierten nicht nur regelmässige fachliche Weiterbildung, sondern viele seiner Mitglieder sind auch tätig als Dozenten und Praktikumsbetreuer in der Ausbildung angehender tierpsychologischer Berater beim Institut für Tierpsychologie IFT Schweiz.

VIETA fördert zudem über ein verbandseigenes Forum und Erfa-Treffen den fachlichen Austausch zwischen seinen Mitgliedern. Über die Beraterliste und Beratermap auf seiner Website macht VIETA zudem Werbung für die tierpsychologischeN PraXen seiner Mitglieder und trägt mit News, Blog und Facebookpräsenz den Gedanken tiergerechter Haltung und artgemässen Umgangs mit Heimtieren nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen auch an die Öffentlichkeit.
 

Ausbildung

Die Ausbildung zum tierpsychologischen Berater erfolgt durch einen zweijährigen, EduQua-zertifizierten Lehrgang, der sowohl Theorie, als auch Praxis umfasst. Ursprünglich bot das Institut für Ethologie und Tierpsychologie I.E.T. von PD Dr. Dennis C. Turner diesen Lehrgang an, anschliessend VIETA selbst. Seit 2017 hat das Institut für Tierpsychologie IFT Schweiz, gegründet und geführt von vier VIETA-Mitgliedern, die Weiterentwicklung und Durchführung des Lehrgangs übernommen. Viele VIETA-Mitglieder sind zudem im Lehrgang tätig als Dozenten und Praktikumsbetreuer. Der Lehrgang wird laufend angepasst, so dass die neusten Erkenntnisse aus Forschung und Erwachsenenbildung einfliessen.

Die Zulassung zur Ausbildung erfolgt "sur, dossier". Bei Interesse können Sie IFT Schweiz jederzeit Ihre Bewerbungsunterlagen (aktueller, tabellarischer Lebenslauf mit Aus- und Weiterbildungen) schicken oder sich bei IFT über den Lehrgang informieren.

Kontakt IFT:
Institut für Tierpsychologie
Frau Irene Bannwart
Rebhalde 13
8500 Frauenfeld
E-Mail: ift-schweiz@bluewin.ch
Website: https://ausbildungtierpsychologie.jimdo.com/kontakt/
 

Weiterbildung

VIETA-Mitglieder sind gemäss Statuten verpflichtet, sich regelmässig fachlich weiterzubilden, und zwar an mindestens vier Tagen in vier Jahren. VIETA bietet darum seinen Mitgliedern jeweils am Nachmittag nach der jährlichen Generalversammlung eine halbtägige Weiterbildung an, zu de unterschiedlichsten Themen wie „Tellington Touch“ (2019), „Kinder und Tiere“ (2018), „Moralische Rechte von Tieren“ (2016), „Andragogik“ (2015), „Kommunikation bei Hunden und Wölfen“ (2013). Ebenfalls einmal jährlich organisiert VIETA eine ganztägige Weiterbildungsveranstaltung für seine Mitglieder und andere Interessierte, zum Beispiel zu folgenden Themen: „Epigenetik“ (2018), „Einsatz von Pheromonen in der Verhaltenstherapie“ (2013), „Verhalten von einheimischen Wildcaniden“ im Wildpark Langenberg (2012). Wünsche und Vorschläge von Mitgliedern bezüglich Weiterbildungen, Themen und Referenten nimmt der VIETA-Vorstand jederzeit gerne entgegen. Die Weiterbildungen der VIETA-Mitglieder werden vom Vorstand einmal alle vier Jahre überprüft. Es werden auch andere, fachbezogene Weiterbildungen als die von VIETA angebotenen akzeptiert.
 

Fachlicher Austausch

VIETA fördert nach Möglichkeit den fachlichen Austausch seiner Mitglieder, insbesondere über ein vom Vorstand moderiertes Diskussionsforum im Mitgliederbereich dieser Website, aber auch mit Aufrufen zu individuell organisierten Treffen zum Erfahrungsaustausch (Erfa-Treffen).
 

Werbung

VIETA bietet seinen Mitgliedern an, ihre Kontaktdetails auf der VIETA-Website zu veröffentlichen, entweder in einem Basisprofil oder einem erweiterten, kostenpflichtigen Profil. Tierhalter haben dann die Möglichkeit, auf der VIETA-Website einen tierpsychologischen Berater in ihrer Nähe zu finden, der sie bei ihren Tierproblemen berät. Wenn VIETA-Mitglieder Vorträge halten oder Kurse und Lehrgänge anbieten, die auch für andere VIETA-Mitglieder von Interesse sind, kann VIETA diese entweder durch einen Versand an alle Mitglieder oder über News und Facebook propagieren helfen.
 

Neuigkeiten

Über seine News- und Blogplattform, die Facebookseite und gezielte elektronische Aussände macht VIETA seine Mitglieder, teils aber auch die Öffentlichkeit, auf die neusten Forschungsergebnisse im Bereich Verhalten und Tierpsychologie, interessante Artikel aus der Publikumspresse, empfehlenswerte Weiterbildungs- und Kursangebote sowie spannende Projekte seiner Mitglieder aufmerksam.