Riecht das nach mir?

01.10.2017 15:41:22 | Eva Waiblinger
Wissen Hunde, wie sie selber riechen? Erkennen sie ihren eigenen Urin? Das untersuchte Alexandra Horowitz vom Barnard College in New York mit 36 Hunden. Sie gab ihnen verschiedene Gerüche zum Schnüffeln: eigenen Urin, fremden Hundeurin, eine "duftlose" Probe (die Negativkontrolle), eigenen Urin mit einem Duftmarker, den Duftmarker allein (die Positivkontrolle). Die Hunde rochen am meisten am eigenen Urin mit Duftmarker, gefolgt von fremdem Hundeurin - diese Duftprobe interessierte sie mehr als der eigene Urin allein oder der Duftmarker allein oder gar die geruchlose Probe. Horowitz schloss daraus, dass Hunde den eigenen Urin erkennen, dieser allein sie aber nicht besonders interessiert. Ist er jedoch durch den Duftmarker leicht verändert, dann interessieren sie sich mehr für ihn als den Urin anderer Hunde.
Die Sonntagszeitung vom 1. Oktober 2017 berichtet über dieses Projekt. Der Artikel ist jedoch nur über das Bezahlportal verfügbar. Er stammt allerdings ursprünglich aus der New York Times, wo er (auf Englisch) frei verfügbar ist.
Wissenschaftlicher Originalartikel:
Horowitz, Alexandra (2017): Smelling themselves: Dogs investigate their own odours longer when modified in an “olfactory mirror” test. Behavioural Processes 143: 17-24. Doi-Link

Populärwissenschaftlicher Originalartikel in der New York Times und Video der NY Times zum Projekt von Alexandra Horowitz (leider mit UBS-Werbung - einfach abwarten...):