Problemverhalten

Als Problemverhalten werden alle Verhalten bezeichnet, die das Zusammenleben zwischen Heimtier und Mensch erschweren bis verunmöglichen. Es kann sich um störende Verhalten oder um Verhaltensstörungen handeln, aber auch um fehlangepasste Verhalten. Beispielsweise ist Harnmarkieren oder Harnspritzen ein normales Verhalten von Katzen. Üblicherweise zeigen sie dieses Verhalten eher an den Rändern ihres Streifgebietes, wo sie markante Strukturen wie Gebüsch mit Urin bespritzen. Beginnen Katzen jedoch im Zentrum ihres Lebensraumes, also im Haus, mit Urin zu markieren, wird dieses Verhalten zum Problem – für Katze wie Halter. Harnmarkieren im Zentrum des Lebensraumes zeigt auch an, dass die betroffene Katze ein Problem hat, beispielsweise dass sie durch eine Veränderung stark verunsichert wurde.

<< Fenster schliessen