Hilfshunde: Freiwillige Instruktoren gesucht

12.03.2019 16:02:04 | News, Veranstaltungen, Services | Evi Waiblinger | News, Veranstaltungen, Services


Farah Dogs (Association suisse d'éducation de chiens d'assistance) sucht freiwillige Hundefachleute,

die Gastfamilien zukünftiiger Hilfshunde für Menschen mit Diabetes, Epilepsie oder Autismus während der ersten anderthalb Jahre begleiten.

Die folgende Anfrage von Farah Dogs (Association suisse d'éducation de chiens d'assistance) hat uns bei VIETA erreicht. Vielleicht hat das eine oder andere VIETA-Mitglied aus dem Raum Bern Interesse, bei der Ausbildung von Hilfshunden mitzuwirken und seinen Erfahrungsschaft zu erweitern.
 


Farah Dogs: Dieser Verein bildet Hilfshunde für Diabetiker (Erwachsene und Kinder), für Menschen mit Epilepsie und für Kinder mit Autismus aus.

Farah Dogs ist ein gemeinnütziger Verein und wurde im September 2014 gegründet.


Farah Dogs funktioniert vor allem auf einer freiwilliger Basis. Die Welpen (verschiedene Rassen) werden in freiwilligen Gastfamilien untergebracht, wo sie nach Anweisungen des Instruktors / der Instruktorin sozialisiert und vorgebildet zu werden.

Farah Dogs sucht jemanden, der/die mögliche Gastfamilien im Kanton Bern begleiten möchte.

Diese Funktion umfasst: Besuch der Gastfamilie, um zu erfahren, ob diese den Kriterien von Farah Dogs entspricht, die Gastfamilie dann zu betreuen und sie 15 bis 18 Monate lang zu begleiten, auch während der Welpenschule und -Grundbildung.

Wer glaubt, die richtige Person zu sein, die Farah Dogs sucht, kann die Organisation über untenstehende Adresse kontaktieren.

Kontakt (deutsch und französisch):
Nicole Boyer
Directrice
027 306 14 27
Website









Einen Kommentar zum Beitrag erstellen