counter

Heimtiertagung Schweizer Tierschutz: Extremzucht

17.08.2019 11:54:38 | News | Evi Waiblinger | News | 0 Kommentare


Extremzuchten von Heimtieren - vielfältig, komplex und oftmals leidvoll. Tagung des STS am Freitag, 18. Oktober 2019, Olten

Als Thema der 7. Heimtiertagung greift der Schweizer Tierschutz STS die Extremzuchten auf, ein äusserst komplexes und vieldiskutiertes Thema. Die Liste potentiell belastender Zuchtmerkmale ist lang, viele Rassen sind zudem von mehreren Merkmalen betroffen. Meist handelt es sich nicht um eine Schwarz-Weiss-Situation, sondern um eine graduelle Ausprägung, die erst ab einer gewissen Intensität oder ab einem bestimmten Alter beim Tier Leid auslösen.

Die Tagung beleuchtet Extremzuchten aus verschiedenen Perspektiven: Veterinärmedizin, Recht, Genetik, Vollzug (Deutschland und Schweiz), aber auch bei verschiedenen Merkmalen und Tierarten: Brachycephalie, Extremzuchten bei Fischen, Kaninchen, Reptilien.


Freitag, 18. Oktober 2019, 10 bis 16.30, Hotel Arte, Olten
Tagungssprache Deutsch/Französisch, mit Simultanübersetzung (die meisten Vorträge sind auf Deutsch)
Die Tagung kostet CHF 180, für Studenten CHF 90.
Das Tagungsprogramm sollte auf www.tierschutz.com aufgeschaltet werden (ist es zur Zeit aber noch nicht).

Anmeldungen bis 14. Oktober an:
Schweizer Tierschutz STS
Geschäftsstelle
Dornacherstrasse 101, Postfach
4018 Basel
Tel. 0041 61 365 99 99
sts@tierschutz.com